Haus der kommunalen Selbstverwaltung in Wiesbaden

Die ehemalige Staatskanzlei des hessischen Ministerpräsidenten, ein Kulturdenkmal, gebaut 1846 in der Wiesbadener Innenstadt, wurde von uns durch Komplettsanierung der Bestandsgebäude und durch Erweiterung um einen Büroneubau mit einer Tiefgarage zum Geschäftssitz der hessischen kommunalen Spitzenverbände und des Gemeinde- Versicherungsverbandes umgebaut und 2006 übergeben.

Die Gebäude wurden durch ein eingeschossiges Foyer miteinander verbunden. Der Verbindungsbau ist mit Glasfugen von Villa und Kutscherhaus abgelöst. Im Kutscherhaus befindet sich die Cafeteria und eine Wohnung. Die Villa wird als Bürogebäude genutzt. Das neue Dachgeschoss ist über eine innen liegende Freitreppe repräsentativ erschlossen.

Bauherr OFB Projektentwicklungs GmbH, Frankfurt am Main
Standort Wiesbaden
Fertigstellung 2006
Fläche 4.100 m²
Kategorie Verwaltungsbau
Typ Neubau / Umbau
Art Gebautes Projekt