Stadtsparkasse Darmstadt, Hauptstelle

Die Hauptverwaltung der Sparkasse Darmstadt liegt unmittelbar am Luisenplatz, dem zentralen innerstädtischen Platz Darmstadts. Das Gebäude, 1955 erbaut und 1977 umgebaut und erweitert, war an die heutigen Anforderungen im Bankbetrieb anzupassen. Gewünscht wurde ein modernes Kundenzentrum. Die neue glasüberdeckte Kundenhalle mit Selbstbedienungseinheiten, Bedienungsinseln, Wartezonen, Ausstellungsflächen und Besprechungsbereichen wurde in den Obergeschossen ergänzt durch zeitgemäße Bürostrukturen, einer Cafeteria und einem großen, unterteilbaren Sitzungssaal.

Die Sanierung erfolgte teilweise bei laufendem Betrieb.

Die Halle erhielt einen zweiten Zugang "Am alten Landtag". Während der Öffnungszeiten wurde so eine neue städtische Fußwegeverbindung geschaffen. Der Luisenplatz erhielt mit einer repräsentativen Doppelfassade seine steinerne Fassung zurück. Die innere Fensterebene blieb erhalten und wurde um eine neue, mit Abstand davor gesetzte Fassadenebene ergänzt. In den Büros wurde u.a. ein Beleuchtungskonzept mit kombinierter direkt-indirekt- Beleuchtung realisiert, die vorhandene Klimaanlage zurückgebaut und durch ein System mit natürlicher Belüftung und unterstützender Kühlung durch Kühldecken ersetzt.

Bauherr Stadtsparkasse Darmstadt
Standort Darmstadt
Fertigstellung 2001
Kubatur 48.000 m³
Kategorie Banken, Verwaltungsbau
Typ Umbau
Art Gebautes Projekt